p. 18 p. 19
Translate content

Trotz ihres Erfolges jedoch, suchten sie jeden Tag in der Zeitung nach Angeboten, und da eine Lichtbildfirma zu Kansas City einen Karikaturisten suchte, reichte Walt Disney sein Gesuch ein und wurde angestellt – mit 35 Dollars die Woche und er war paff.

"Ich wußte, daß ich nicht soviel wert war," sagte er, "aber ich beschloß, es zu versuchen. Ich übergab Iwerks das Büro, und in meinem neuen Beruf begann ich mit dem Zeichenfilm. Zwei Monate später arbeitete Ubbe dort mit mir. Wir machten Reklame-Zeichenfilme, und mein Meister ließ mich eine alte Kamera vom Kontor mit heim nehmen. Ich richtete ein Studio in einer Garage ein und begann in meiner freien Zeit zu experimentieren.

Bei der Lichtbildfirma befolgten wir eine alte Methode, wobei Arme und Beine der Figuren mit Stecknadeln befestigt wurden, wonach sie vor der Kamera bewegt wurden. Ich fand zufällig eine neue Methode für die Bewegung der Filmfiguren in einem Buch der Leihbibliothek, probierte sie und überzeugte meinen Meister von den Vorteilen dieses Systems, mit dem Erfolg, daß die neue Arbeitsweise ein geführt wurde.”

[…]

Related entries